Video

Aus SongBeamer Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hilfemenü zum Programm
Info's über das Programm
Grundfunktionen von SB
Hilfe zu den Programmmenüs

(Zur bessern Übersicht werden Sie hier
auch Einträge finden, die Sie in den
Grundfunktionen finden.)
Hilfe innerhalb der Optionen
Hilfe für das Anpassen-Fenster
Plugins und nützliche Tools

Im Reiter Video der Optionen befinden sich viele Optionen Ihre Videowiedergabe zu optimieren und auch die Zusammenarbeit mit Externen Videogeräten zu verbessern.

Der Reiter 'Video' in den Optionen
Der Reiter 'Video' in den Optionen

Im Bereich Videodarstellung wird Ihnen die aktuell installierte DirectX Version angezeigt.

Videodarstellung

Quicktime Videos mit Directshow wiedergeben
Quicktime Videos können auch mit DirectShow wiedergegeben werden, wenn Sie einen entsprechenden Codec installiert haben.

Hardware Overlay deaktivieren
Diese Option ist als Notlösung gedacht, wenn ein Videocodec / Treiber nicht mit Overlay zusammen arbeitet. Die Möglichkeit Hintergrundvideos anzuzeigen verlieren Sie aber durch aktivieren dieser Funktion.

Seitenverhältnis ignorieren
Wenn Videos etwa einen kleinen Rand aufweisen oder die Ausgabefläche nicht ganz füllen können Sie diese Funktion aktivieren. Beachten Sie aber das Ihre Videos dadurch etwas von dem originalen Format einbüßen können.

DVD Renderer

Hier wählen Sie aus, welche Rendering-Engine Sie zum Verarbeiten Ihrer Videos nutzen möchten. Wenn Sie ein Problem haben mit der Darstellung von Videos könnte es sein das Ihre Grafikkarte nur mit einem bestimmten Modi die Videos korrekt anzeigen. Sie haben die Wahl von diesen Drei. Für Problemunterstützung fragen Sie im SongBeamer Forum nach.

Sie können wählen zwischen:

  • Overlay
  • VMR* 7 (WinXP)
  • VMR* 9 (DirectX 9)

*Video Mixing Renderer

Videoüberlagerung

Sie haben die Möglichkeit einen Video während der Präsentation Ihrer Folien im Hintergrund wiederzugeben. Bei der Vermittlung von Stimmungen kann es ganz hilfreich sein, wenn ein Video im Hintergrund abläuft. Auch hier muss man vorher eventuell überprüfen, ob die Videofarben (Helligkeit, Kontrast) mit der gewählten Schriftfarbe der Folien harmoniert.

Die Option Über TV - Karte aktivieren ermöglicht es Ihnen einen Livemitschnitt von der TV Karte auf den Beamer umzuleiten und trotzdem Liedtexte über dem Videobild zu präsentieren. Diese Funktion ist aber Betriebssystemabhängig und funktioniert nur ab Windows XP und benötigt auch die Software des TV-Kartenherstellers.

Um die Leistung des Rechners zu erhöhen, können Sie die Kantenglättung (Antialising) deaktivieren, den SongBeamer normalerweise verwendet. Dieser sorgt dafür, dass Schriften beim Anzeigen geglättet werden. Wenn Sie dies deaktivieren, wirken die Schriftzeichen dann nicht gerundet und es kann bei großen Schriften zu Klötzchenauflösung kommen. Bei Videoüberlagerung mit Hilfe eines externen Videomischers kann es aber wichtig sein, daß die Schriftkanten gestochen scharf sind.

Um die Videoüberlagerung zu starten, drücken Sie einfach die Taste O (Overlay) auf der Tastatur. Beim start der nächsten Präsentation wird der Videohintergrund automatisch gestartet. Nochmaliges drücken der Taste aktiviert wieder den Standard Hintergrund der aktuellen Folie.

Im Bereich Keying (Hintergrundfarbe) legen Sie die Farbe fest, die SongBeamer als Hintergrundfarbe verwendet, wenn Sie mit Hilfe von "O" die Videoüberlagerung starten und "Über TV - Karte aktivieren" nicht ausgewählt haben. Dies dient zur optimalen Zusammenarbeit mit externen Videomischern. Wählen Sie die Farbe entsprechend den Anforderungen Ihres Gerätes aus. Die Farben die Sie dem Text zugewiesen haben, sollten sich von dieser Farbe möglichst gut unterscheiden.

Persönliche Werkzeuge